Fink

Installation - 4. Sauberes Aktualisieren

Es gibt Situationen, die normalerweise nicht jeden Tag auftreten, in denen man Fink ein zweites Mal installieren muss.

4.1 Situationen, die ein sauberes Reinstall erfordern

4.2 Sicherungskopie für Zeitersparnis

Will man nach einer Re-Installation von Fink Zeit sparen, kann man eine Liste der installierten Pakete erhalten. Folgende Kommandos in ein Terminal-Fenster eingegeben funktionieren, sogar wenn die Fink-Tools nicht vorhanden sind.

grep -B1 "install ok installed" /sw/var/lib/dpkg/status \
| grep "^Package:" | cut -d: -f2 | cut -d\  -f2 > finkinst.txt

Dies wird die Liste ihrer Pakete in der Datei finkinst.txt im aktuellen Arbeitsverzeichnis abspeichern.

Sie können auch die Quellen in /sw/src in ein anderes Verzeichnis verschieben oder kopieren, so dass sie die Zeit für das Herunterladen der Quellen sparen können, wenn sie ihre Fink-Distribution wieder einrichten.

Sollten sie globale Änderungen in einem ihrer Pakete gemacht haben, in dem sie Konfigurationsdateien in /sw/etc, geändert haben, dann können sie diese Dateien sichern.

4.3 Ein altes Fink löschen

Haben sie alles in einer Sicherungskopie gesichert, können sie ihre Fink-Distribution entfernen. Löschen sie /sw sowie alles in /Applications/Fink entweder im Finder oder in der Kommandozeile:

sudo rm -rf /sw /Applications/Fink/*

(Ersetzen sie /sw durch ihren aktuellen Fink-Baum).

4.4 Fink erneut installieren

Folgen sie als erstes den Anweisungen im Abschnitt Erst-Installation.

Nachdem sie die Paketbeschreibungen herunter geladen haben, verschieben sie die Quellen, die sie gesichert haben in /sw/src entweder mit dem Finder oder in der Kommandozeile:

sudo cp /path/to/backup/* /sw/src

(Wie üblich, ersetzen sie /sw mit ihrem tatsächlichen Fink-Baum). Wenn sie wollen, können sie fink configure verwenden, um den Pfad zu ihrem Sicherungsverzeichnis anzugeben:

In what additional directory should Fink look for downloaded tarballs? [] 
(enter your backup directory at the prompt). 

Anmerkung: Dies erfordert, dass der gesamte Pfad zum Sicherungsverzeichnis und das Verzeichnis selbst von allen (world) gelesen werden kann.

Sie können zu diesem Zeitpunkt auch die globalen Konfigurationsdateien einspielen. Anmerkung: Wir raten dringend die Datei /sw/etc/fink.conf aus einer früheren Installation wegen Inkompatibilitäten nicht zurück zu spielen. Sie können die Datei mit einem Texteditor öffnen und entsprechende Werte nach fink configure eingeben.